"Meine nichtkommerziellen Internetseiten mit Besonderheiten für Science-Fiction-Sammler, -Fans und -Liebhaber"
 
Hauptnavigation
 
Die "Unbekannte Ausgabe" innerhalb der Perry Rhodan Auflagen-Serien

Den eingefleischten Sammlern ist bekannt, dass es eine sog. "Unbekannte Auflage" innerhalb der PR-Serie gibt. Dieser Druck wurde wahrscheinlich für besondere Anfragen, Autoren oder anderen Personen/Firmen/Sammlern erstellt und überreicht. Auch gibt es Aussagen, dass in den 70igern bei Nachbestellungen diese Ausgaben mit "verkauft" wurden. Es ist also so, dass der Verlag Umschlagseiten und auch Innenseiten nachgedruckt und Hefttitelseiten mit einem neuen weissen Preisaufkleber von "DM 1,50" mit blauer Tintenfarbe versehen hat.

Bedingt durch die umfangreichen Informationen zur "Unbekannten Auflage" habe ich 4 verschiedene Bereiche durch eigene Seiten dargestellt. Alle unteren Navigationen gehören somit ausnahmslos zu dem Hauptthema dieser Dokumanetation.

Nach dem aktuellen (15.5.2014) Forschungsstand von Mariusz Rejmanowski, gab es Nachdrucke bis einschliesslich der Nummer 78. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Ihm, dass ich seine Forschungsarbeit veröfffentlichen darf.



Die Forschungsarbeit von Mariusz Rejmanowski
Update: 07.06.2014


1. "Unbekannte Auflage" - Was ist das ?


Die "Unbekannte Auflage" gehört in Sammlerkreisen und entsprechenden Internetforen seit Jahrzehnten zu den Mysterien der Perry Rhodan-Serie. Nur wenige Sammler besitzen das Heft Nummer 1, welches oft irrtümlicherweise als "Heft mit dem blauen Mond" bezeichnet wird. Der Irrtum liegt dabei natürlich darin, dass das Titelbild eine Szene auf dem Erdmond darstellt und der vermeidliche "Mond" tatsächlich unser Planet Erde ist. In den ersten und auch letzten Auflagen erscheint die Erde auf dem Titelbild dabei in beigen Tönen. Lediglich in der "Unbekannten Auflage" wurde sie in blauer Farbe übermalt, vielleicht in Anlehnung daran, dass man die Erde auch als den "blauen Planet" bezeichnet.

So leicht, wie bei der Nummer 1 mit der blauen Erde als sofort erkennbares Unterscheidungsmerkmal, hat man es mit den anderen Heften dieser Auflage nicht. Bis jetzt waren die weiteren Nummern 2 und 4 bekannt. Hier ist die Besonderheit dieser beiden Hefte nicht auf den ersten Blick zu erkennen, denn beispielsweise die Titelzeichnung erscheint auf den ersten Blick identisch wie bei der Erstauflage. Allerdings ist der untere Preisteil anders, wenn auch nur für den Fachmann zu erkennen. Immerhin sind diese drei Hefte Nr. 1,2 und 4 bis jetzt als etwas Besonderes erkannt. Auf speziellen Internetplattformen, welche sich mit der Auflagenforschung beschäftigen - wie etwa www.rp49.de oder www.pumbasimba.de - sind die Titelseiten und auch die Besonderheiten dieser drei Hefte bis jetzt nachzulesen gewesen.


1 "Unternehmen Stardust" von K.H. Scheer
Unbekannte Auflage 3. Auflage
Titelseite 1. Romanseite Impressum Rückseite Titelseite 1. Romanseite Impressum Rückseite

Titelseite
Im Vergleich zur Titelseite der 3. Auflage gibt es zwei Haupt-Merkmale. Zum Ersten die Abbildung der Erde (sogenannte "blaue Erde) oben rechts und zum Zweiten das All als Hintergrund von PR-Logo und Erde. Das PR-Logo selbst, das untere Textfeld und das Fehlen des gelben Auflagenhinweises entsprechen ebenfalls nicht dem der 3. Auflage.

2 "Die dritte Macht" von Clark Darlton
Unbekannte Auflage 3. Auflage
Titelseite 1. Romanseite Impressum Rückseite Titelseite 1. Romanseite Impressum Rückseite

Titelseite
Der Verlag verwendete die Titelgrafik der 1. Auflage und ist mit dieser identisch. Das PR-Logo selbst, das untere Textfeld und das Fehlen des gelben Auflagenhinweises entsprechen nicht den der 3. bzw. 4. Auflage.

4 "Götterdämmerung" von Clark Darlton
Unbekannte Auflage 3. Auflage
Titelseite 1. Romanseite Impressum Rückseite Titelseite 1. Romanseite Impressum Rückseite


Erstaunlicherweise hat die Existenz dieser besonderen Auflage weitgehend keine Spuren in der Sekundärliteratur hinterlassen. Gerade im letzten Jahrzehnt - verstärkt nach dem Erscheinen der Rhodan-Jubiläumsheftes Nr. 2000 und dem 50-jährigen Jubiläum der Serie - sind mehrere Sachbücher zur Perry Rhodan-Serie herausgebracht worden, in welchen alle möglichen Aspekte dieser Serie beleuchtet wurden. Detaillierte Informationen und selbst einen Hinweis auf diese besondere Auflage sucht man dort jedoch vergebens.

Ebenfalls erstaunlich ist, dass die mittlerweile seit Jahrzehnten regelmäßig erscheinenden Romanheft-Kataloge, welche in der Regel sehr detailliert auch Besonderheiten angeben und bewerten, bis jetzt die "unbekannte Auflage" absolut ignorieren. Dabei konnte sich jeder Sammler leicht etwa in eBay überzeugen können, dass diese bis jetzt bekannten Nummern für beachtliche Preise angeboten und gehandelt wurden.

Dass man so wenig über diese Auflage weis, liegt auch daran, dass die Mitarbeiter des Verlages, welche hier weiterhelfen könnten, nicht auffindbar oder zu alt sind, oder nicht mehr unter den Lebenden weilen. Da der Verlag Besitzerwechsel, Umstrukturierungen und Umzüge hinter sich hat, sind keine Unterlagen darüber mehr vorhanden, so dass auch die jetzigen Mitarbeiter des Verlages nicht weiterhelfen können. Damit ergibt sich eine Herausforderung an Sammler, Informationen über die "unbekannte Auflage" zu erforschen und zu komplettieren. Eine große Hilfe dabei ist sicherlich der Vergleich von Komplettsammlungen der ersten hundert Hefte untereinander.